Mango gegrillt mit süß-scharfen Curry-Garnelen

Zutaten für 4 Personen:
2 rote Chilischoten oder gemahlener Chili, Garnelen, Erdnussöl, 50 g geröstete, gehackte Erdnüsse, Curry, 100 g Butter, Ingwer, ein wenig schwarzen Pfeffer 
2 reife Mangos, Kresse für die Garnitur

IMG_2459

Mangos schälen, in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben, Erdnussöl dazugeben und gut unterrühren.

Die Garnelen in Erdnussöl anbraten, Chili, die Erdnüsse und Curry hinzufügen. Nun die Butter, den Honig und das kleingeschnittene Ingwer ebenfalls hinzugeben und mit etwas schwarzem Pfeffer abschmecken.

Die Mangoscheiben grillen, auf einem Teller anrichten und die Garnelen mit den Zutaten aus der Pfanne anrichten. Nach Belieben mit der Kresse servieren.

(Rezept J. Lafer)

Feigen gebacken mit Ziegenfrischkäse

Zutaten:
16 reife Feigen, Zucker, halbierte Walnüsse, Butter, 200g Ziegenfrischkäse, Butter für die Auflaufform

Die Feigen waschen, trocknen und die Stielansätze entfernen. Die Feigen kreuzweise einschneiden, so dass sie wie geöffnete Blüten aussehen, am Boden aber noch zusammenhängen.

Anschließend senkrecht in eine ausgebutterte Auflaufform setzen und mit je 5 g braunem Zucker bestreuen. Die Walnusshälften und die Butterflocken in der Form verteilen. Die Form mit Alufolie abdecken und die Feigen im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Ziegenkäse in 16 gleiche Portionen aufteilen. Die Alufolie von der Form entfernen, die Ziegenkäseportionen einzeln in jede Feigenmitte geben und unter dem Backofengrill 3-4 Minuten gratinieren.

Verfasser: Aleks80 (aus www.chefkoch.de)

 

 

 

 

Antipasti gemischt

 

 

Zutaten für 4 Personen

Marinierte Zucchini
2 Zucchini (mittelgroß), 2 EL weißer Balsamico, 1 Bund Pfefferminze, Olivenöl
Küchenpapier

Mozzarella-Kugeln mit zwei Saucen
2 Pakete kleine Mozzarellakugeln, 10 Tomaten, enthäutet, entkernt, Olivenöl, Salz, Pfeffer
Zucker, frischer Rosmarin, Thymian, 2 Bund glatte Petersilie, 20 Pinienkerne, 4 Knoblauchzehen
1 Schalotte, Salz, Pfeffer, Zucker

Gefüllte Champignons
10 weiße Champignons, groß, 3 Stangen Staudensellerie, 2 Möhren, 1 Stange Lauch
1 Haushaltszwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 scharfe Chilischote, klein gewürfelt, 1 Kugel Büffelmozzarella
150 g Edamer, gerieben, 3 EL Paniermehl, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitrone

Zubereitung
Marinierte Zuchini

Die Zucchini mit Schale längs in zwei Millimeter dünne Scheiben schneiden und von beiden Seiten in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl braun braten. Dann mit Küchenpapier entfetten und mit einer Mischung aus zwei Esslöffel Olivenöl und zwei Esslöffel Balsamico und der gehackten Pfefferminze marinieren und lauwarm servieren.

Mozzarellakugeln mit zwei Saucen

Für die Tomatensauce, die zum Mozzarella gereicht wird, die Tomaten enthäuten, entkernen und würfeln. Den Thymian und Rosmarin fein hacken und mit dem Tomatenfleisch und Olivenöl verrühren. Dazu Salz, Zucker, Pfeffer geben und vermengen. Alles zehn Minuten durchziehen lassen.

Für die zweite Sauce die glatte Petersilie mit Stiel fein pürieren. Die Pinienkerne, den Knoblauch und die Schalotte dazu geben und mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Zucker würzen. Eventuell zwei Püriervorgänge vornehmen und dabei die Zutaten grob teilen und beide Püriervorgänge vermischen.

Gefüllte Champignons
Von den Champignons eine Kappe inklusive Stiel abschneiden. Die braunen Lamellen entfernen und mit dem Stiel entsorgen. Dann den Champignon mit einem scharfen Messer aushöhlen und die Schnipsel fein würfeln.
Möhren, Sellerie und Lauch putzen, schälen und in Würfel schneiden. Mit Zwiebel und Knoblauch grob zerkleinern. Vorsichtig: keinen Matsch produzieren! Dieses grobe Püree in Olivenöl ausdünsten – mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Chili würzen – und fein gewürfelten Mozzarella darunter rühren. Jetzt nicht mehr erhitzen! Damit die Pilze füllen.

Im Anschluss den geriebenen Edamer und das Paniermehl drübergeben sowie einen Hauch Olivenöl, damit nichts verbrennt und für 20 Minuten bei 180 Grad Celsius in den Backofen schieben (am besten Umluft mit Oberhitze).

Die Pilze sollten am Ende leicht braun sein und schmecken mit Baguette, etwas frischem Olivenöl und einem Spritzer Zitrone.

(Rezept nach Rainer Sass)

 

Gefüllte Kartoffeln

Ganze Kartoffeln abkochen, halbieren, abkühlen lassen und dann aushöhlen, so dass noch eine etwa ½ cm dicke Schicht vorhanden ist.
4 Eier trennen, das Eiweiß schlagen.

Eigelb, Ausgehöhltes der Kartoffeln, Butter, Petersilie, Salz, Pfeffer, kleingeschnittener gekochter Schinken, etwas Knoblauch, Muskatnuss, Parmesan dazu reiben, dann Eiweiß und falls gewünscht andere Kräuter.
Abschmecken und die Kartoffeln füllen, mit Käse (z.B. Gouda) überbacken.

Büffelmozzarella mit Mangoscheiben und Chili

Zutaten für 4 Personen
2 runde Büffelmozzarella (à 200g)
1 reife Flugmango
0,5 rote Chilischote
1 kleine rote Zwiebel
1 Orange
3 EL Arganöl (Bio) oder Olivenöl
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund frisches Koriandergrün (alternativ: Kerbel)

 

Zubereitung
Den Mozzarella und die Mango in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd auf einen Teller oder eine Platte legen. Die Zwiebel in sehr dünne Ringe schneiden, diese über die Mozzarella- und Mangoscheiben streuen.

Die entkernte halbe Chili fein schneiden. Die Orange pressen. Den Saft der Orange mit dem Öl, gehackter Chili und Salz und Pfeffer mischen.
Den Koriander fein hacken und damit das Gericht verzieren.

(Rezept nach Sarah Wiener)

Honigmelone mit Parmaschinken

Zutaten

Dünne, große Scheiben Parmaschinken, Honigmelone, Parmesan, Schnittlauchhalme, 1 unbehandelte Zitrone, Olivenöl, schwarzer Pfeffer

Die Schinkenscheiben auf eine große Platte legen. Die Melone entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden und auf dem Schinken verteilen.

Den Parmesan hobeln und ebenfalls auf den Schinken legen.

Die Zitronenschale einer halben Zitrone mit dem Sparschäler in ganz feine Streifen schneiden. Die Zitrone auspressen und mit dem Olivenöl vermischen, die Zitronenschale dazugeben und gut verrühren. Über das Carpaccio geben, mit Pfeffer abschmecken und mit dem Schnittlauch garnieren.

Feigen mit Rucola und Pecorino

Zutaten für 4 Personen

10 blaue Feigen, frisch
e Zweige Thymian
,  1 Bund Rucola
, 1 EL Aceto Balsamico
 8 EL Olivenöl kaltgepresst, für den Salat
 120 g Pecorino am Stück
, 2 Zehen Knoblauch, 
1 Orange unbehandelt
, 6 Scheiben Toastbrot, 
1 Prise Meersalz
, 2 EL Butter
, Olivenöl zum Braten 
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Feigen waschen, halbieren und in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl auf der Schnittfläche liegend bei mittlerer Temperatur zwei Minuten braten und zwischendurch wenden.

In der Zwischenzeit vom Toastbrot die Rinde abschneiden und das Brot würfeln. Die Feigen herumdrehen und die Toastbrotwürfel sowie die angedrückten Knoblauchzehen, den Thymian und etwas Orangenschale hinzugeben. Die Croutons mit einem weiteren Schuss Olivenöl und Butter goldbraun rösten.

 

Den Rucola putzen, waschen und in eine große Schüssel geben. Den Aceto Balsamico, das Olivenöl sowie eine gute Prise Meersalz hinzugeben, alles gut vermischen und auf zwei Tellern oder einer Platte anrichten. Die gebratenen Feigen sowie Toastbrotwürfel über dem Salat verteilen, mit frischem Pfeffer aus der Mühle würzen und grob geriebenen Pecorino darüber geben.

(Rezept nach Alexander Hermann)

Auberginen gefüllt

(Involtrini di melanzane con salsa di pomodoro)

Auberginen waschen, in die dünne Scheiben schneiden, salzen (dann gehen die Bitterstoffe weg).

Für die Soße:
In Olivenöl Zwiebeln andünsten, Tomatensoße, Knoblauch, Petersilie, Salz, Pfeffer, mit Rotwein ablöschen.

Für die Füllung:
Knoblauch sehr fein hacken, mit Petersilie, Basilikum in Öl andünsten, salzen, pfeffern und Pecorino dazu geben. Auberginen damit belegen und zusammen rollen, anbraten, Soße dazu und nach Wunsch mit etwas Mozzarella belegen.

 

 

Verdura alla griglia – Gemüse vom Grill

image


3 auberginen

3 paprikaschoten
3 zucchini
200 g gelber kürbis
2 gehackte knoblauchzehen
etwas petersilie
4 el olivenöl extravergine
1 tl oregano
1 tl weinessig

das gemüse gut waschen. den kürbis schälen, die kürbiskerne und fasern sorgfältig herauskratzen, dabei möglichst wenig fruchtfleisch entfernen, dann kürbis in scheiben schneiden. die zucchini und die auberginen säubern, jeweils die enden beidseitig mit einem messer kappen und ebenfalls beide in scheiben schneiden. alle gemüsescheiben auf den heißen grillrost legen und und braten. die paprikaschoten hingegen am stück grillen. die schoten werden erst nach der garzeit geschält und dann in streifen geschnitten. zuletzt das gegrillte gemüse auf einer platte anrichten, mit knoblauch und gehackter petersilie bestreuen und mit einem hauch olivenöl, oregano und weinessig würzen.

quelle:
„der geschmack des lebens“ – kulinarische genüsse des cilento
ISBN: 97 888 908 192 85

Eingelegte Alici

image

alici (am besten frisch)
weinessig, weiß
wasser
meersalz
glatte petersilie
knoblauch
chili

alici (ital. sardellen) putzen. hierzu den kopf, innereien und gräten entfernen. die filets anschließen abwaschen. in einer flachen form 1 teil essig und 2 teile wasser ansetzen, die filets darin einlegen und kräftig salzen. alici so nun 3-4 stunden beizen.

anschließend die alici aus der beize nehmen und nochmals kurz abspülen.
zusammen mit kleingeschnittenem knoblauch, petersilie und chili in viel gutem olivenöl in einem glas einlegen.